Big Data und Co.: IT-Jobs der Zukunft

Berufsbilder waren schon seit jeher einem stetigen Wandel unterlegen. Teilweise sind Berufsbilder gänzlich verschwunden, andere Branchen haben sich stetig weiterentwickelt. Insbesondere die IT-Branche hat sich seit ihren Anfängen in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgrund des technischen Fortschritts rasant entwickelt. Big Data und Digitalisierung werden in Zukunft weitere neue Berufsbilder etablieren. Was sind die IT-Jobs der Zukunft?

IT-Fachkräfte immer gefragter

Schon jetzt stehen IT-Fachkräfte auf der Liste der begehrten Experten vor Ärzten oder Managern. Gerade Sicherheitsaspekte im Bereich IT werden für Unternehmen in Zukunft eine große Rolle spielen. Datenexperten sind also hoch begehrt, insbesondere Fachkräfte die sich mit Datenauswertung beschäftigen.

  • Data Artists
    Data Artists oder auch Data Visualizer werden also dringend gebraucht. Sie beschäftigen sich mit der Verwaltung und Auswertung der riesigen Datenmengen die durch Big Data entstehen. Die gewonnenen Informationen werden ausgewertet, aufbereitet und visualisiert. Noch gibt es hier keine festen Ausbildungswege.

  • Data Scientist
    Auch hier dreht sich alles um Big Data. Für den Data Scientist gibt es zwar noch keine genaue Definition, besondere Fähigkeiten liegen jedoch in profunden Informatik und Mathematikkenntnissen. Ein Data Scientist wertet Daten aus, analysiert sie und zieht aus den gewonnenen Daten Schlussfolgerungen und Erkenntnisse.

  • Data Architect
    Ein Data Architect hat zunächst einmal beratende Funktion und unterstützt und steuert Projekte. Weiterhin ist er verantwortlich für die Konzipierung und Organisation der Datenarchitektur innerhalb eines Unternehmens. Zudem stellt er sicher dass das Unternehmen Standards einhält und die Datenarchitektur mit den Unternehmenszielen im Einklang steht.

  • Requirements Engineer
    Die Arbeit eines Requirements Engineers beginnt schon vor der Entwicklung einer Software. Seine Aufgabe ist es, Anforderungen an eine Software zu definieren und festzulegen welche Features diese Software bieten soll. Hierbei müssen sowohl technische, rechtliche als auch organisatorische Aspekte beachtet werden.

  • Information-Broker
    Der Information-Broker hat die Aufgabe Informationen zu beschaffen und aufzubereiten. Sie übernehmen Recherchearbeiten für externe Auftraggeber, selektieren Informationen und bereiten diese auf. Große Unternehmen unterhalten meist eigene Rechercheabteilungen, kleinere Unternehmen setzen auf externe Information-Broker.

  • Service Level Manager
    Der Service Level Manager setzt eine Ausbildung / ein Studium im IT-Sektor voraus. Er kümmert sich um die Definition und Überwachung von ausgelagerten Leistungen an externe Unternehmen. Da immer mehr Leistungen ausgegliedert werden, wird der Bedarf an qualifizierten Service Level Managern immer größer.

  • IT-Auditor
    Zum Aufgabenfeld eines IT-Auditors gehört die Risiko- und Schwachstellenanalyse von IT-Systemen und Software. Er unterstützt ebenfalls die Qualitätssicherung und soll Sicherheitslücken ausfindig machen und schließen. Zumeist ist für diesen Beruf ein abgeschlossenes Hochschulstudium Voraussetzung.

  • Testmanager
    Testmanager werden immer gefragter in Unternehmen. Er unterstützt die Qualitätssicherung und verbessert neue Software indem er Fehler findet und diese behebt. Ein Testmanager sollte sich auch besonders mit den unterschiedlichsten Methoden des Projektmanagements auskennen und dient als Ansprechpartner für Management und Mitarbeiter.

Die ist nur eine kleine Auswahl an Berufen, die in Zukunft stärker gefragt werden. Auf der anderen Seite wird es im IT-Bereich auch eine sinkende Nachfrage nach Berufsbildern geben, die teilweise heute schon durch Algorithmen ersetzt werden können. Dazu zählen beispielsweise Service-Techniker, oder Leiter von Rechenzentren.

One thought to “Big Data und Co.: IT-Jobs der Zukunft”

  1. In fast jeder Branche braucht man einen Spezialisten für Computer und IT. Ohne Computer und Internet geht fast nichts mehr. Da die IT-Branchen ständig wächst, entstehen so immer neue IT-Berufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.