YouTube Rankings effektiv verbessern – so geht’s

Auch die Plattform YouTube ist im Endeffekt eine Art Suchmaschine. Millionen von Menschen suchen hier Tag für Tag nach relevantem Content und Videos zu Themen, welche sie interessieren. Da ist es natürlich klar, dass sich hinter dem Ganzen auch eine kommerzielle Chance für Unternehmen versteckt. Aus diesem Grund ist das Thema YouTube SEO für so manches Geschäfts genauso wichtig oder sogar wichtiger, als klassische SEO im Bereich herkömmlicher Suchmaschinen wie etwa Google oder Yahoo.

Ähnlichkeiten zu herkömmlicher Suchmaschinenoptimierung…

Zu beachten gibt es im Bereich YouTube SEO vom Grundsatz her ganz ähnliche Dinge, wie es auch beim normalen Optimieren von Websites der Fall ist. Auch hier gibt es gewisse (Meta-)Keywords und beschreibende Informationen, die man der Plattform mitgeben kann. Außerdem kann und sollte man grundsätzlich darauf achten, dass in den Videobeschreibungen die Begriffe überhaupt vorkommen, unter denen man auch gefunden werden möchte. Ferner sollte man sich Gedanken dazu machen, wie prominent man dieser wiederum Platzieren möchte (Überschriften, Aufzählungen, usw.). Ist das geklärt, so geht es an die Detailarbeit, wie Untertitel des Videos oder das (gezielte) Steuern von Interaktionen.

…Kleine aber feine Unterschiede

Allerdings gibt es auch Bereiche, in denen sich YouTube SEO von herkömmlicher Suchmaschinenoptimierung dann doch etwas unterscheidet. Ein Beispiel wäre hier die Gestaltung des Thumbnail. Denn der „erste Eindruck“, den der Suchende vom Video dadurch bekommt, ist in so manch einem Fall entscheidender, als die erreichte Platzierung des Videos an sich – oder zumindest mit-entscheidend. Wer sich tiefer-gehend für das Thema interessiert, kann hier mehr dazu erfahren, wie man sein YouTube Ranking verbessern kann.