Die richtigen Internet-Einstellungen für die Allnet Flat

Viele kennen das Problem: man holt sich eine neuen Handyvertrag oder eine neue Flatrate, legt die Simkarte ins Handy ein und der Zugang zum Internet geht nicht. Das ist besonders bei den Allnet Flatrates sehr ärgerlich, weil man in die Internet Flatrate in fast allen Tarife mit bezahlt und dann natürlich auch nutzen möchte.

Häufig liegt dies an falschen oder fehlenden Zugangsdaten. In den meisten Fällen verschicken die Anbieter zwar eine SMS mit den korrekten Daten, wer diese aber weg klickt oder löscht, kann ein Problem bekommen. In diesem Fällen ist es notwendig, die korrekten Daten manuell einzugeben. Je nach dem, welches Netz die Allnet Flat nutzt, sind dafür unterschiedliche Zugangsdaten (APN) notwendig. Die entsprechenden Einstellungen findet man unter Android und iOS (iPhone und iPad) in folgenden Menüs:

iOS: Einstellungen => Allgemein => Netzwerk => Mobiles Datennetzwerk

Android: Drahtlos und Netzwerke => Mobile Netzwerke => Zugangspunkte

In der Regel muss dafür ein neuer Zugangspunkt erstell und aktiviert oder ein vorhandener Zugangspunkt geändert werden.

Die Einstellungen für die einzelnen Netze sind dabei:

Telekom
Name: T-Mobile Internet
APN: internet.t-mobile
Benutzername: t-mobile
Kennwort: tm
MCC: 262
MNC: 01
Authentifizierung: PAP
APN-Typ: default,supl
APN-Protokoll IPv4

Vodafone
Name: Vodafone
APN:
web.vodafone.de
proxy:
port:
username: none
passwort: none
server:
MMSC:
MMS Proxy:
MMS Port:
MCC: 262
MNC: 02
APN Typ: default

Bei einigen Discountern wird auch event.vodafone.de als Zugangspunkt verwendet.

E-Plus und BASE
Verbindungsname: E-Plus Internet
APN: internet.eplus.de
Benutzername: eplus
Passwort: eplus
PPP Authentication Type: PAP
Erster DNS: 212.023.097.002
Zweiter DNS: 212.023.097.003

O2
Name: O2 DE-Internet
APN:
surfo2
proxy:
port:
username:
passwort:
server:
MMSC:
MMS Proxy:
MMS Port:
MCC: 262
MNC: 07
APN Typ: default

Falls man mit der manuellen Einstellung Probleme hat, bieten auch alle Anbieter Service-Seiten, auf denen man sich die entsprechende Konfiguration noch mal zuschicken lassen kann. Dabei reicht es in der Regel aus, das Handymodell und die Nummer zu wissen um sich eine SMS zuschicken zu lassen, die automatisch die Zugangsdaten korrekt einstellt. Diese SMS muss gespeichert und bei einigen Handys auch installiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.