Der Datencrash: Horrorvision für einen Softwareentwickler

Jeder der leidenschaftlich gerne programmiert oder das Ganze sogar beruflich betriebt weiß: Hinter dem Ganzen steckt oft eine Menge Arbeit. Der Crash einer Festplatte oder das versehentliche Löschen der falschen Dateien stellt also eine regelrechte Horrorvision dar. Innerhalb von Sekunden kann auf diese Art und Weise das Werk von Wochen oder Monaten zunichte gemacht werden. Es ist daher auch für Programmierer unabdingbar, seine Daten in regelmäßigen Abständen zu sichern.

Hierzu sollte sich jeder dem etwas an seiner Arbeit liegt grundsätzliche Gedanken machen. Dazu zählen zum Beispiel die folgenden Überlegungen:

– Welche Dateien ändern sich regelmäßig und sollten daher gesichert werden?
– In welchen Zeitabständen sichere ich meine Daten am besten?
– Wo werden meine Backups auf sichere Art und Weise gespeichert?

Beschäftigt man sich etwas eingehender mit diesen Fragen, so kommt man schnell auf die Idee, das Cloud-Lösungen mit zu den sinnvollsten Einrichtungen im Bezug auf Daten-Backups zählen.

Sicheren Web-Speicherplatz finden

Anbieter für Cloud-Speicher gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Wer entsprechenden Speicher vorrangig für Backups sucht, der sollte auf gewisse Zusatzangebote der Dienstleister wert legen.Dazu zählen zum Beispiel auch mobile Apps, mit denen man auch via Smartphone oder Tablet-PC Zugriff auf seine Daten hat, sowie Tools mit deren Hilfe man die genauen Zeitintervalle der Backups voreinstellen bzw. planen kann.

Kurzum kann man sagen: Man sollte auf jeden Fall auf einen auf Backups spezialisierten Anbieter setzen und nicht irgendeinen x-beliebigen Dienstleister wählen. So ist zum Beispiel auch sichergestellt, dass die eigenen Backup-Files an einem sicheren Ort gelagert werden und man über die entsprechende Infrastruktur in den Rechenzentren verfügt.

One thought to “Der Datencrash: Horrorvision für einen Softwareentwickler”

  1. Die Datensicherung ist mit der ersten Sachen die man lernt, wenn man als Entwickler anfangen will. Ein guter Entwickler sichert seine Daten regelmäßig oder automatisiert diesen Prozess sogar. Der Verlust von Daten kann das Ende für einen Programmierer bedeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.